Es ist vollbracht! Mehr als 14.000 Unterschriften! Es ist vollbracht! Mehr als  14.000 Unterschriften!  

EILMELDUNG: Wahlamt annuliert 1.700 eingegangene Unterschriften.

Das Frankfurter Wahlamt hat zur Kontrolle der abgegebenen Stimmen sage und schreibe 5 Monate benötigt. Am Ende des Kontrollprozesses traf man sich mit den Initiatoren. Das Resultat: 1.700 Stimmen wurden einfach aussortiert. Gründe nannte man uns keine, Akteneinsicht durften wir auch nicht nehmen. Nun fehlen also noch 1.250 Stimmen, um das erforderliche Quorum zu erhalten. Diese werden wir über die Sommerpause sammeln. Unser erster Sommer- Stand auf dem Schweizer Straßenfest am 27. August ergab in kürzester Zeit 295 Unterschriften.                                 

Fazit: Wir geben nicht auf und werden den Bürgerentscheid wenn nötig gerichtlich einklagen!

Es ist vollbracht! Mehr als 14.000 Unterschriften gesammelt!

Foto:Christes

Nach 6 Monaten unermüdlichen Einsatzes haben wir am 20. März mehr als 14.000 Unterschriften beim Büro des Oberbürgermeisters abgegeben. Das hat noch keine Initiative in der Geschichte Frankfurts geschafft! Herr Wimmer, Leiter des OB-Büros nahm die schwere Kiste mit den Unterschriften entgegen. Damit ist der erste wichtige Schritt vollendet. Jetzt kommt hoffentlich bald der Bürgerentscheid! Wir werden Sie über Laufendes informieren. Dank an alle fleißigen Helfer!

10.140 Unterschriften! Danke!!!

10.140 Unterschriften kamen bei Frankfurts erstem Bürgerbegehren an einem Wahltag zusammen! Die Initiatoren sagen "Danke Frankfurt"!

 

Vor knapp 50 Wahlbüros postierten wir am Wahlsonntag unsere Infostände. Mehr als 100 Helfer ermöglichten in einem engagierten "Wahlkampf", dass die Frankfurter ihre 5. Stimme abgeben konnten. Das Erstaunlichste: Ca. 95% aller Reaktionen waren große Zustimmung zu den Rekonstruktionen. Viele Bürger ärgerten sich über das geplante Vorhaben einer modernen Bebauung am Krönungsweg und machten sich mit ihrer Unterschrift Luft. Dieses Meinungsbild war stets das Gleiche, unbhängig von sozialer Schicht und Alter. Interessant war auch zu sehen, dass sogar Unterstüzer einer modernen Bebauung unterschrieben, weil sie die Meinung vertraten, dass die Frankfurter zu solch einer Frage gehört werden sollten. Beeindruckt hat uns auch, dass vor allem Wähler mit Migrationshintergrund das Bürgerbegehren besonders aktiv unterstützt haben. Sie haben verstanden, dass es hier nicht um "Deutschtümelei", sondern um die Identität und Geschichte ihrer neuen Heimatstadt Frankfurts geht.

 

Jetzt fehlen uns noch 3.900 Unterschriften. Das packen wir! 

Die drei schlimmsten Bausünden. Urteilen Sie selbst:

Markt 30 - Modell "Hundehütte" oder historische Rekonstruktion?: 

Das Fachwerkhaus "Altes Kaufhaus" bestach durch pitopreske Details und durch einen idyllischen Innenhof. Es könnte wieder aufgebaut werden. Doch die Dom-Römer GmbH möchte dort einen Entwurf realisieren, der eher an eine Hundehütte erinnert. Es ist zum heulen!

Markt 32: "Sparkasse Dreieichenhain" oder "Haus Goldene Schachtel"

Solch eine einfallslose Architektur, die eher an eine Provinz-Sparkasse erinnert, soll mitten in der Frankfurter Altstadt entstehen. Dabei war doch die im 14. Jahrhundert erstmals erwähnte "Goldene Schachtel" ein Paradebeispiel fränkischer Fachwerkskunst. Man könnte sie heute mühelos wieder aufbauen!

Markt 34 - Öde 80er Jahre Postmoderne statt "Alter Burggraf"

Diese postmoderne Fassade soll hier entstehen, statt das über Jahrhunderte angestammte Haus "Alter Burggraf", das erstmals 1407 erwähnt wurde. Warum geht man so mit unserer Geschichte um?

Das Unterschriftenformular als Download:

Spendenkonto:

Pro Altstadt Frankfurt e.V.

Frankfurter Volksbank

Kontonummer: 7300016981

BLZ: 501 900 00

Stichwort: "Bürgerbegehren"

Kontakt:

Dr. Astrid Jacobs

c/o Marianne Winter
Flörsheimer Straße 3
60326 Frankfurt
Telefon: 0176/51223163

E-Mail: altstadt@kultur-erlebnis.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Impressum:

Torsten Kopp

Mitglied bei Stadtbild Deutschland e.V.

Lasalleplatz 18a

65199 Wiesbaden

E-Mail: kopp.torsten@online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerbegehren Altstadt retten - Pro Altstadt Frankfurt e.V.